Geprüfte Qualität


Sehr wichtig für Sie als Kunde ist es,
sich auf das Team von Brennstoffe - Neubert voll und ganz verlassen zu können.
Um dies zu gewährleisten, durchlaufen unsere Produkte strenge Qualitätskontrollen,
welche von unabhängigen Experten der DEKRA und anderen Namenhaften Instituten in speziell für Brennstoffanalytik ausgelegten Testlaboren durchgeführt werden.


...Ihre Vorteile

   Niedrige Preise durch direkte Lieferung ab Lager zu Ihnen

   Schnellstmögliche Lieferung

   Exklusive Premium Qualität durch sorgfältige Kontrollen der Rohstoffe

   Sicherheit durch DEKRA, DIN, FSC, PFEC und Ö-Norm geprüfte Produkte

   Unschlagbar gute Energiebilanz - bis zu 20 Prozent mehr Heizleistung
         durch sorgfältige & verantwortungsbewusste Kammertrocknung bei Brennholz


 

EN-Plus zertifizierte Holzbriketts oder Pellets

Das ENplus-Siegel verbindet die Produktanforderungen der DIN EN 14961-2 mit einer strengen und
umfangreichen Qualitätssicherung in der gesamten Lieferkette. Das Zertifikat wurde gezielt entwickelt,
um beim Kunden einen störungsfreien Heizungsbetrieb sicherzustellen.

Deshalb gehen die Anforderungen an Pellets und Holzbriketts hinsichtlich
z.B. des Ascheschmelzverhaltens über die EN 14961-2 hinaus.

Nur ENplus bietet:

  • Lückenlose Qualitätskontrolle: Erstmals werden durch ein Zeichen nicht nur Qualitätsanforderungen an die Pellet- / Brikettproduktion gestellt, sondern auch an den Hande.
  • Transparente Verbraucherinformation: Das ENplus-Siegel ist für den Verbraucher einfach zu erkennen, es befindet sich auf dem Lieferschein oder auf der Verpackung (Sackware).
  • Verpflichtende Ascheerweichungstemperatur: Sie beschreibt für Holzpellets die Temperatur, bei der es zur betriebsstörenden Ascheverschlackung kommen kann. Die Ascheerweichungstemperatur ist nach der EU-Norm 14961-2 nur optional anzugeben – bei der ENplus-Zertifizierung wird sie dagegen verpflichtend gefordert und überprüft!
  • Nachhaltigkeitsinformationen: Pelletproduzenten dokumentieren, ob ihr Rohstoff aus nachhaltig zertifizierten Wäldern (PEFC oder FSC) stammt und berechnen den CO2-Fußabdruck ihrer Produktion.
 

FSC - Für Nachhaltigkeit

FSC ist ein transparentes und unabhängiges System zur Sicherstellung einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung und
damit ein weltweiter "Wald-TÜV".

Waldzertifizierung nach den Standards von FSC basiert auf den sehr strengen Richtlinien für die
nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern. Diese Bewirtschaftung wird durch kompetente und unabhängige Organisationen kontrolliert.
Trägt ein Produkt aus Holz das FSC-Siegel, dann heißt das: Die gesamte Produktherstellung - vom Rohstoff bis zum gebrauchsfertigen Endprodukt - ist zertifiziert und wird durch unabhängige Gutachter kontrolliert.


 

PFEC - Umwelt an erster Stelle

Neben den gesetzlichen Vorgaben gibt es weitere (Wald-)Zertifizierungssysteme wie z.B. PEFC,
die dem Verbraucher verschiedene Mindeststandards in Bezug u.a. auf Nachhaltigkeit und anderen Kriterien garantieren.
Ähnlich wie bei FSC ist das Label "PEFC" genauso als "Wald  Tüv" anzusehen und unterliegt ebenso strengen Richtlinien.